Menu

Zum wiederholten Male wende ich mich mit dem Thema Anleinpflicht für Hunde an Sie, und das aus gutem Grund. In den letzten Wochen ist mir mehrmals zugetragen worden, auch außerhalb Spiesheims, ich sei ein Hundehasser, weil ich immer wieder Hundehalter auf ihre Anleinpflicht aufmerksam gemacht habe.
Ich bin kein Hundehasser, denn die Vierbeiner können ja nichts dafür, dass sie nicht angeleint sind ...
Für mich frustrierend und beleidigend finde ich dann aber Aussagen besagter Hundehalter: „Kümmer dich um deinen eigenen Sch ... dreck.“
Für alle, die es noch immer nicht wissen, ich bemühe mich, mich um die Anliegen aller Bürgerinnen und Bürger zu kümmern, denn die haben mich ja auch vor mehr als einem Jahr wieder in mein Amt gewählt. Wenn ich also aufgefordert werde, in dieser Angelegenheit etwas zu unternehmen, dann werde ich das auch tun, denn ansonsten würde ich der Untätigkeit in meinem Amt bezichtigt.
Und ich werde nicht müde, in Sachen Anleinpflicht weiter die persönliche Ansprache zu suchen. Die Erfolgsaussichten schätze ich, wie in der Vergangenheit bewiesen, gegen null, aber sie wissen ja: Steter Tropfen höhlt den Stein ...
Und vielleicht lässt sich gegen Ignoranz doch etwas unternehmen.
Hans Philipp Schmitt, Ortsbürgermeister

Im Besitz der Ortsgemeinde Spiesheim befinden sich auf dem Friedhof zurzeit 18 Gießkannen. Ein Teil dieser Gießkannen stammt aus privaten Spenden. Warum aber bei mehr als der Hälfte der Gießkannen der Aufsatz (Ausgießrose) entwendet wurde, erschließt sich mir nicht. Bei einigen Gießkannen fehlt der komplette Aufsatz, bei anderen, die bereits mit der Kanne verschraubt sind, fehlt das Sieb.
Nicht nur, dass es sich um Sachbeschädigung bzw. Diebstahl handelt, es ist einfach unverfroren, wie manche Zeitgenossen mit Gegenständen, die nicht ihnen gehören, umgehen.
Ich stelle mir nun die Frage, ob die Ortsgemeinde die Gießkannen wegschließen und nur noch gegen eine Gebühr dem Nutzer zur Verfügung stellen soll? Ich denke, das wäre der falsche Weg und deshalb appelliere ich an alle, die die Gräber ihrer Angehörigen hegen und pflegen: Lassen Sie doch bitte die Gießkannen in ihrem Gesamtzustand für die Nutzung aller.
Im Übrigen noch eine Bitte: Es gibt auf dem Friedhof zurzeit einige Grabstellen, die mit Unkraut überwuchert sind. Hier sollten die Graberwerber in naher Zukunft unbedingt tätig werden. Ich danke für Ihr Verständnis.
Hans Philipp Schmitt, Ortsbürgermeister

Als Vorankündigung darf ich Sie schon einmal darauf hinweisen, dass Dr. Johannes Gerster, ehemaliges Bundestagsmitglied und CDU-Landesvorsitzender sowie Beauftragter der Konrad Adenauer-Stiftung in Israel, am 19. November 2015 in Spiesheim in der Sängerhalle aus seiner Krimisatire „Bombenstimmung am Rosenmontag“ liest. Weitere Einzelheiten zu diesem besonderen Ereignis zu einem späteren Zeitpunkt hier im Nachrichtenblatt.
Hans Philipp Schmitt, Ortsbürgermeister

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielleicht haben Sie davon gehört, dass es vor einigen Wochen im Keller des Bonifatius-Hauses in Wörrstadt einen Brand gegeben hat. Durch Feuer und Löschwasser wurde sämtliches Material in unserem sogenannten Bastelkeller vernichtet. Es handelte sich dabei hauptsächlich um Material welches zum Basteln zum und Spielen, also für Freizeiten und Wochenenden, benötigt wurde.

Die nächste Sommerfreizeit findet schon am 27.Juli 2015 statt. Daher würden wir uns über einige Spenden sehr freuen.
Benötigt werden vordringlich:

+ Brettspiele
+ Outdoorspiele
+ bunte Stoffreste
+ Wollreste
+ weiße Bettlaken zum bemalen
+ Korken
+ Bastelmaterial

Vielleicht können Sie etwas in dieser Richtung entbehren, die Kinder und die Gemeinden sagen bereits heute ganz herzlichen Dank dafür.

Mit freundlichen Grüßen und guten Wünschen

Stefan Röser

 

Spender können sich direkt an Hr. Röser in Wörrstadt, Tel. 3855 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

Desweiteren steht auch Frau Jutta Schwarz als Ansprechpartnerin bereit. Sie könnte die Sachen abholen und nach Wörrstadt bringen. Kontaktaufnahme per Tel. 8042 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Nächste Termine

  • 20.04.2018 20:00 Landfrauen: Jumping Schnupperkurs
  • 21.04.2018 07:30 Anwendergemeinschaft Spiesheim: Aushängen der Pheromonampullen in 2018
  • 22.04.2018 11:00 Frühschoppenkonzert Posaunenchor
  • 30.04.2018 18:00 WFS Grillplatzfest, bei schlechtem Wetter im Ratskeller
  • 05.05.2018 15:00 Landfrauen: Ausflug Altrhein-Erlebnis-Pfad
  • 06.05.2018 10:10 Vorstellung der Konfirmanden
  • 10.05.2018 09:00 Eucharistiefeier an Christi Himmelfahrt
Zum Seitenanfang