Menu

In seiner Sitzung vom 06.12.2014 hat der Bau- und Landwirtschaftsausschuss festgelegt, dass das Abtragen von Rambassen in den Wirtschaftswegen im neuen Jahr durchgeführt werden soll. Diesbezüglich verweise ich in diesem Zusammenhang auf die §§ 7 und 8 der Feldwegesatzung der Ortsgemeinde Spiesheim und fordere hiermit alle Grundstücksbesitzer bzw. Bewirtschafter von Acker- und Weinbergsflächen auf, ihre Grenzsteine bis spätestens 15. März 2015 freizulegen.
Hans Philipp Schmitt, Ortsbürgermeister

Zur Jagdgenossenschaftsversammlung für das Geschäftsjahr 2013/2014 wird hiermit herzlich eingeladen. Die Versammlung findet am Montag, den 26.01.2015 um 19.15 Uhr in der Straußwirtschaft Becker in Spiesheim statt.

Sehr geehrte Besucher der Webseite Spiesheim.de

Sie sehen hier die neu gestaltete Webseite der Gemeinde Spiesheim/Rheinhessen. Die Inhalte sind zum größten Teil von der alten Webseite übertragen worden. Damit bin ich aber noch nicht ganz fertig. Wenn Inhalte fehlen, erhalten Sie einen Hinweis, das Sie sich diese noch auf der alten Webseite anschauen können. Die alte Webseite erreichen Sie unter folgender URL: http://alte.spiesheim.de.

Auf der neuen Webseite gibt es ein paar Neuerungen. Ein paar davon möchte ich Ihnen kurz vorstellen.

Aktuelles aus der Gemeinde
In der Mitte der Eingangsseite sehen Sie Rubrik "Aktuelles aus der Gemeinde". Hier werden die drei jüngsten Nachrichten dargestellt. Weitere Einträge in dieser Kategorie finden Sie unter dem Menüpunkt "Gemeinde" -> "Aktuelles".

Rechte Spalte
Der Inhalt der rechten Spalte zeigt oben die nächsten 5 anstehenden Termine. Darunter finden Sie die letzten 5 Änderungen auf der Webseite. Diese werden aber noch ein wenig durcheinander geraten, solange ich die alten Inhalte integriere. Diese Spalte ist auf fast allen Seiten zu sehen und somit immer im Blick.

Breadcrumb (Brotkrummen)
Diese sehen Sie oberhalb des Hauptfensters, wenn Unterseiten geöffnet sind. Hier sehen Sie immer, wo Sie sich auf der Webseite gerade befinden. Die einzelnen Einträge sind verlinkt und erleichtern somit die Navigation auf der Webseite.

Sitemap
Im sogenannten Footermenu (ganz unten auf der Seite) finden Sie den Eintrag Sitemap. Hier finden Sie eine Übersicht über die gesamte Menüstruktur der Webseite. Von hier aus können Sie per einfachen Klick, jede Stelle der Webseite erreichen.

Bild der Woche bzw. einige andere Bildergalerien
Geändert hat sich die Darstellung des "Bild der Woche" und ein paar anderer Bildergalerien. Sie sehen nach der Auswahl eine Übersicht alle Bilder, in der kleinsten Darstellung, neben- bzw. untereinander. Wenn Sie auf ein Bild klicken, dann öffnet sich die normale Variante des Bildes. Möchten Sie die große Variante des Bildes sehen, dann klicken Sie bitte auf das "Download"-Symbol. Hier wählen Sie dann das Programm aus, mit dem Sie sich das Bild auf Ihrem Rechner anschauen möchten. Sie können das Bild aber auch herunterladen und später ansehen.

Das wars in Kürze, ich wünsche Ihnen viel Spaß beim "Surfen"

Stefan Stumpf
(Webmaster)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
das Jahr 2014 neigt sich dem Ende zu und wie jedes Jahr haben wir zwischen den Feiertagen Zeit – mehr Zeit für uns – wir haben Zeit für die wichtigen Dinge im Leben. Wir können in Ruhe mit unseren Familien feiern. Freuen wir uns also gemeinsam auf die bevorstehenden Fest- und Feiertage. Denn trotz aller beruflichen und privaten Belastungen des Alltages vermittelt uns dieser Abschnitt im Jahreskalender stets eine besondere Stimmung.
Aber mit Weihnachen sind längst auch kritische Fragen verknüpft. Das Fest sei mit Kommerz verbunden, mit der Beschwörung von Werten, die dann doch niemand ernst verfolgt, mit dem Übertünchen von weiter schwelenden Konflikten, mit Kitsch und Gefühlsduselei. So ist es nicht selten zu hören. Doch ungeachtet dieser Kritik wird es Jahr auf Jahr aufs Neue gefeiert – und in der Regel auch gerne gefeiert. Das kann nur daran liegen, dass Weihnachten mit seiner Tradition den Menschen etwas bedeutet, dass Weihnachten ihnen etwas sagt. Gönnen wir uns daher die Ruhe und Entspannung in den Tagen bis Neujahr, die wir uns alle verdient haben und lassen das vergangene Jahr Revue passieren.
Was haben wir von dem erreicht, was wir uns vorgenommen haben. Und wenn wir dann Bilanz ziehen, werden wir wahrscheinlich feststellen, dass wir nicht immer erfolgreich waren. Aber mit Sicherheit lief vieles besser als gedacht und etliche Ziele wurden erreicht. Diese Erfolge – aber auch die Misserfolge – sind dann unsere Motivation für das neue Jahr. Dies gilt auch für unsere Gemeinde.
Zusammen mit dem Gemeinderat wurde vieles erfolgreich geplant und auf den Weg gebracht. Darunter waren auch viele kleine und unscheinbare Angelegenheiten. Auf näheres möchte ich auf dem Neujahrsempfang der Ortsgemeinde am Sonntag, den 11. Januar 2015 ab 15.00 Uhr in der Sängerhalle eingehen.
Wir haben Grund, mit Zuversicht ins Jahr 2015 zu blicken, auch wenn noch eine Reihe von Hausforderungen auf uns warten und viele Projekte sich noch in der Warteschleife befinden. Ein besonderes Anliegen ist es, mich bei Ihnen allen für Ihr Interesse und für Ihr Verständnis für auch manchmal unangenehme Entscheidungen zu bedanken.
Mein Dank gilt auch allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern die sich für die Allgemeinheit engagieren, die in sozialen Einrichtungen, in den Kirchengemeinden oder Vereinen, sei es auf sportlicher oder auf kulturellem Gebiet, ehrenamtlich ihre Freizeit und ihre Persönlichkeit eingebracht haben.
Das Erreichte beruht darauf, dass man in guter vertrauensvoller Zusammenarbeit Probleme gemeinsam anpackt und dass sich Viele für das Geschehen in unserer Gemeinde verantwortlich fühlen. Ich hoffe weiterhin auf Ihre Initiative und Kreativität, auf die Tatkraft und Ihr Engagement bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben im neuen Jahr.
Persönlich möchte ich allen danken, die mich im Jahr 2014 in vielfältiger Weise unterstützt haben, insbesondere dem alten und neuen Gemeinderat und meinen ehemaligen Beigeordneten Willi Schmitt und Eckhard Müller, sowie den aktuellen Beigeordneten Matthias Martin und Walter Dexheimer, den Mitarbeitern/innen der Gemeinde, den Kirchengemeinden, den Vereinen, der Feuerwehr und den Mitarbeiterinnen im Kindergarten, sowie allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, die mit ihrer Schaffenskraft die Gemeinde unterstützten.
Wie, wo und mit wem Sie auch Ihre Festtage begehen werden, wünsche ich Ihnen, Ihren Angehörigen aber auch allen kranken Mitbürgerinnen und Mitbürgern und all denjenigen, die sich gerade an Weihnachten einsam fühlen und alleine sind, auch im Namen meiner Familie, meinen beiden Beigeordneten und den Mitgliedern des Gemeinderates, frohe und gesegnete Weihnachten und alles Gute, Gesundheit, Glück, Harmonie und das Erreichen der persönlich gesteckten Ziele im neuen Jahr 2015.
Ihr Hans Philipp Schmitt, Ortsbürgermeister

Nächste Termine

  • 25.11.2017 19:30 Spiesheimer Filmabend 2016 & 17
  • 26.11.2017 10:30 Totensonntag: Gottesdienst mit Totengedenken, Abendmahl
  • 01.12.2017 18:00 Beginn der Adventsfensteraktion
  • 02.12.2017 16:00 Weihnachtsmarkt der Ortsgemeinde
  • 03.12.2017 19:30 Adventsandacht
  • 06.12.2017 18:00 Nikolaus Feuerwehr
  • 09.12.2017 15:00 VdK-Weihnachtsfeier
Zum Seitenanfang