Menu

Historischer Ortsrundgang Spiesheimen gb

An der Mittelbach

 

ortsrundgang14 mittelbach 2An der Mittelbach 2016

 

Hier, im mittleren Dorfbereich, zwischen einigen Bauernhöfen gelegen, war früher eine "gemeine Weth" (Weed), die das Vieh der Bauern mit Wasser versorgte. Im Falle eines Brandes konnte das Wasser aus dem Teich (Weed) zum Löschen des Feuers genutzt werden.

Gespeist wurde die Weed durch die Quelle des Ober-brünnchens und das überschüssige Wasser vom Oberbrunnen, das hierher zur „Mittelbach“ geleitet und anschließend in einem offenen Graben weiter bis zur "Säubach" im unteren Dorfbereich floss. Die Einwohner waren verpflichtet, den Graben offen zu halten.

Nach dem Bau der Wasserleitung 1906 und der nachfolgenden Kanalisation wurde die "Bach" in Drainagen abgeleitet und die Weed zugeschüttet.

 

ortsrundgang14 mittelbach 3Auf der Schiffschaukel 1953 – Heribert Erbes & Marlies Schmitt

 

So entstand der Platz "an der Mittelbach", auf dem bis in die 1950er Jahre an Spiesheimer Kerb das Karussell ("Reitschul") oder die Schiffschaukel die Kinder begeisterte und am "Zuckerstand" süße Leckereien für jeden Geschmack angeboten wurden.

Lange Jahre war der Platz in ungepflegtem Zustand und diente häufig als Abstellplatz für landwirtschaftliche Fahrzeuge und später als Parkplatz für Autos etc.

 

ortsrundgang14 mittelbach 4Mittelbach (rechts vorn) ca.1960 mit Gelände Langguth

 

ortsrundgang14 mittelbach 5

 

1978 wurde die Mittelbach von den damaligen Gemeinderatsmitgliedern im Zuge der Kanalisation und Ausbau der Straßen erstmals umgestaltet - den finanziellen Mitteln und dem Zeitgeist entsprechend - mit einem Tisch, den dazu passenden Bänken und Blumenkübeln aus Waschbeton.

 

ortsrundgang14 mittelbach 6

 

Unübersehbar auf der rechten Seite war die "riesige" Anzeigentafel und Werbefläche an der damaligen Scheune von Gottlieb Hofmann. Davor stand lange Jahre ein gelber öffentlicher Münzfernsprecher, bis dieser durch eine moderne offene lila Version der Telecom an der alten Schule ersetzt wurde. Mit dem Einzug des Handys in den 90er Jahren wurde der öffentliche Münzfernsprecher kaum noch genutzt und schließlich abgebaut.

 

ortsrundgang14 mittelbach 7  ortsrundgang14 mittelbach 8Einweihung neugestaltete Mittelbach 2011

 

Die aufwendige Umgestaltung des Platzes 2011, durch den Kerbejahrgang 1964, mit dem kleinen Bachlauf und dem umgebenden Grün soll an die ursprüngliche Bedeutung der Mittelbach erinnern.

 

ortsrundgang14 mittelbach 9

ortsrundgang14 mittelbach 10

 

In den folgenden Jahren wurde der Bereich immer wieder durch gelegentliche dörfliche Veranstaltungen und seit 2015 durch das Mittelbachfest belebt.

Die Original-Laterne (Kandelaber) im vorderen Bereich des Platzes stand ursprünglich in Mainz und wurde früher mit Gas betrieben. Heute beleuchtet der Kandelaber die Mittelbach mit einem angenehmen Licht.
In den 1980er Jahren wurde er als Geschenk des Mainzer Oberbürgermeisters Jockel Fuchs an August Ohl, dem damaligen Bürgermeister und Ehrenbürger von Spiesheim, übergeben.

 

Text L14: Sigmund Jung / Erich Dexheimer - Oktober 2016
Bilder: Erich Dexheimer / Marlies Heck / Rüdiger Steil


 

 

Nächste Termine

  • 19.11.2017 11:30 Volkstrauertag, zentrale Gedenkfeier am Ehrenmal
  • 20.11.2017 19:00 Ringversammlung der Spiesheimer Vereine und Gruppen
  • 20.11.2017 19:45 Vorbesprechung Weihnachtsmarkt
  • 22.11.2017 19:30 Buß- und Bettag: Gottesdienst mit Abendmahl
  • 23.11.2017 15:00 Seniorennachmittag
  • 25.11.2017 19:30 Spiesheimer Filmabend 2016 & 17
  • 26.11.2017 10:30 Totensonntag: Gottesdienst mit Totengedenken, Abendmahl
Zum Seitenanfang