Menu

Mit großer Anerkennung für die ehrenamtliche Tätigkeit aller Mitarbeiter/innen der Tafel übergaben Pfarrer Markus Krieger und Sigmund Jung als Abgesandte des Posaunenchores Spiesheim eine Spende von 500,-- €uro an den Vorsitzenden Stefan Brux und Tafel-Leiter Günter F. Schulze. (Siehe Bild von l. nach r. Foto: Petra Westenberger) Jeder, wie seine Fähigkeiten es erlauben. Die einen machen Musik für einen sozialen Zweck, andere sind direkt tätig für einen sozialen Zweck. So formulierte es S.Jung und hoffte, dass die Bedürftigen und in Not geratene Mitbürger durch dieses Miteinander letztendlich so effektiv wie möglich unterstützt werden können. Der Tafel wünschte er weiterhin ein erfolgreiches Wirken und noch viele Sponsoren.

Die Spendensumme konnte anlässlich des Adventskonzerts in der ev. Kirche am 14.12.2013 erwirtschaftet werden.

Der Posaunenchor unter Leitung von Tobias Jung präsentierte zusammen mit den Jugend- und Kinderchören “Young Voices“ und “Little Young Voices“ der Sängervereinigung Spiesheim unter Leitung von Frau Tulchiner eine gelungene Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest und den Jahreswechsel. Nach Konzertende wurde erstmals auch die Öffnung eines Fensters der Spiesheimer Adventsfensteraktion vom Posaunenchor präsentiert. Danach waren alle Besucher zu Häppchen, Glühwein und gemütlichem Beisammensein eingeladen, was auch sehr gut angenommen wurde. Der Posaunenchor dankt allen, die durch den Verzehr der Angebote und darüber hinaus auch noch mit einer persönlichen Spende die Unterstützung der Alzeyer Tafel ermöglicht haben.

evPosChor Alzeyer Tafel20140129
Januar 2014
Text: Sigmund Jung
Bild: Petra Westenberger

Bei angenehmem Wetter startete der Spiesheimer Posaunenchor am 15.06.2006 seinen alljährlichen Ausflug. Mit dem Bus und unserem Busfahrer Hans führte uns der Weg über Bad Münster, Feilbingert zum Besucherbergwerk Schmittenstollen. Der Quecksilberabbau dort wird bis ins 14. Jh. zurückdatiert. Im Schmittenstollen befindet sich das scharlachrote Quecksilbersulfid "Zinnober". Der Zinnober auf dem Lemberg wurde von den Malern vergangener Epochen gerne verwendet. Im inneren des Stollens befinden sich, durch kristallisierende Kalkablagerungen, Stalaktiten. Diese Kalktropfen benötigen viele Jahrzehnte um eine sichtbare Größe zu erreichen. Nachdem sich der Chor im bdw2006kw25 small inneren des Stollens bei konstanten 8°C erfrischt hatte, wurde sich bei einem deftigen Mittagessen mit Grillsteaks nach Idar-Obersteiner Art gestärkt. 

Der weitere Weg führte die Gruppe zum Lemberg. Der über einen beeindruckenden Ausblick auf die Nahe, mit Oberhausen und dem bekannten Weingut Gutsverwaltung Niederhausen- Schlossböckelheim, verfügte. Im Waldgasthof Lembergblick hatte man die Möglichkeit sich bei einer Tasse Kaffee oder einem Eis, was für manche Schleckermäuler wichtig war, zu entspannen. Von dort führte ein Fußweg durch das Naturschutzgebiet zum Silbersee. Ein selbsternannter Badesee mitten in einem Steinbruch. Trotz angenehmer Wassertemperaturen wagte sich keiner der 40 Ausflügler ins Wasser zu springen. Nach einer anschließenden Stärkung am Bus ging es wieder zurück nach Spiesheim.
Juni 2006
Petra Westenberger

PosKonz2005 01

Mit einem Konzert für 40-jährige Dirigententätigkeit beim Ev. Posaunenchor Spiesheim haben sich die Bläserinnen und Bläser bei Herrn Ludwig Schäfer für sein Wirken bedankt. Das Programm mitgestaltet haben die Posaunenchöre Schornsheim, Undenheim unter der Leitung von Gerhard May, der gemischte Chor der Sängervereinigung unter der Leitung von Ortwin Sprenger und der Männerchor der Sängervereinigung unter der Leitung von Manfred Barth.

Mit einem Vorspiel zu dem Choralsatz "Nun danket alle Gott" eröffneten die Bläserinnen und Bläser der Posaunenchöre Schornsheim, Undenheim und Spiesheim das Konzert.

Im Anschluss begrüßte Pfarrer Ansorg die Gäste und ließ in seiner Begrüßungsrede anklingen, was vier Jahrzehnte Dirigententätigkeit in einem Chor bedeuten, und dass eine so lange Verbindung heute nicht mehr selbstverständlich ist.

Mit dem konzertanten Musikstück Sylvana-Ouvertüre und mit Fanfare und Choral stellte Tobias Jung seine Fähigkeiten zu dirigieren eindrucksvoll unter Beweis. Die Posaunenchöre aus Schornsheim und Undenheim brachten den Marsch "Klänge der Freude", die Musikstücke "Trumpet Tune" und "The Prince of Denmark's March" zu Gehör und konnten somit das Konzert eindrucksvoll mitgestalten.

Für 25-jährige Posaunenchortätigkeit wurden Dr. Rainer Jung und Norbert Östreicher, für 40-jährige Tätigkeit Sigmund Jung, Walter Jung und Karl-Heinz Müller geehrt.

Mit den Liedern Ein lustiges Leben, im Prater blühn wieder die Bäume, Swing Low sweet Chariot und Masithi haben die Chöre der Sängervereinigung ihr Können unter Beweis gestellt und zum Gelingen des Konzertes beigetragen.

Vor der Pause durfte der große Meister Ludwig Schäfer auf die Bühne und hat mit dem Musikstück Puente Pexoa den Anwesenden gezeigt, dass er das Dirigieren noch nicht verlernt hat.

PosKonz2005 02 smallEinen musikalischen Höhepunkt erlebten die Zuhörer mit dem Musikstück Highland Cathedral, einer schottischen Volksweise, gespielt von den drei Posaunenchören. Der zweite Teil des Konzertes stand ganz im Zeichen der Ehrungen von Ludwig Schäfer. Nach dem Dirigieren von Fascinating Drums, einem Musikstück für Posaunenchor und Schlagzeug, Dirigent: Ludwig Schäfer, Schlagzeug: Volker Schäfer, konnte ein weiterer Höhepunkt des Konzertes aufgeführt werden.

Walter Jung überreichte für Kirchengemeinde und Posaunenchor, Hans-Philipp Schmitt für die Ortsgemeinde, Gilbert Diefenthäler für die Sängervereinigung, Hildegund Müller und Sonja Flick für die Landfrauen Geschenke.

Im Anschluss überbrachte Karl-Heinz Müller einen selbst gefertigten Notenständer unserem Dirigenten Herrn Schäfer.

Mit Musikstücken aus den Opern der Freischütz, Zauberflöte und Nabucco setzten die Posaunenchöre aus Schornsheim und Undenheim das Programm fort. Go tell it on the Mountains, Oh Happy Day, Über den Wolken, vorgetragen von den Sängerchören, Spiritual Contrats, Joshua fit the battle of Jericho und Heal the World gespielt vom Posaunenchor Spiesheim, waren weitere Programmpunkte in diesem Konzert.
März 2005 zur Seite des ev. Posaunenchor
Walter Jung

an "Behinderten Wohneinrichtung" in Wallertheim.

Das Advents-Konzert des ev. Posaunenchores Spiesheim, am 14.12.2003, war ein voller Erfolg.

bdw2004kw06 smallSo konnten der Posaunenchor, unter Leitung von Ludwig Schäfer, die Young Voices und der Organist, Gernot Berg, ihre festlichen und weihnachtlichen Liedbeiträge in der bis auf den letzten Platz besetzten ev. Kirche Spiesheim darbieten. Durch die im Anschluss an das Konzert verkauften belegten Brote und Getränke und der Geldspenden konnte, nach Abzug der Kosten, ein Betrag in Höhe von 402,53 EUR verbucht werden.

Dieses Geld, durch den Vorsitzenden des ev. Posaunenchores, Walter Jung, aufgerundet auf 405,00 EUR, wurde am 29.01.2004, mit einem musikalischen Gruß durch die Bläserinnen und Bläser des ev. Posaunenchores Spiesheim an die Nieder-Ramstädter Diakonie Wohneinrichtung in Wallertheim übergeben. Die Musiker konnten den aus tiefstem Herzen kommenden, aufrichtigen Dank der Heim-Bewohner und der Heim-Leitung sichtlich gerührt entgegennehmen.

Zwischen den aufgespielten Musikstücken, zu den Volksliedern sangen die Heim-Bewohnern auch immer wieder kräftig mit, erzählten einzelne Personen ihren Tagesablauf. Angefangen beim Aufstehen, über die Arbeit in der Behinderten-Werkstatt, die einzelnen Anwendungen und Therapien, bis zum Schlafengehen wurde freimütig und ohne Scheu berichtet. Auch die Räumlichkeiten konnten unter fachlicher Führung besichtigt werden.

Dem beim Abschied geäußerten Wunsch der Heimbewohner, doch ab und zu wieder zu kommen und zu spielen, will man gerne nachkommen.
Januar 2004

Ev. Posaunenchor

Nächste Termine

  • 25.11.2017 19:30 Spiesheimer Filmabend 2016 & 17
  • 26.11.2017 10:30 Totensonntag: Gottesdienst mit Totengedenken, Abendmahl
  • 01.12.2017 18:00 Beginn der Adventsfensteraktion
  • 02.12.2017 16:00 Weihnachtsmarkt der Ortsgemeinde
  • 03.12.2017 19:30 Adventsandacht
  • 06.12.2017 18:00 Nikolaus Feuerwehr
  • 09.12.2017 15:00 VdK-Weihnachtsfeier
Zum Seitenanfang