Menu

Bauernverein, 55288 Spiesheim, Heribert Erbes, 1. Vorsitzender, Keltenring 29, 55288 Spiesheim, Tel. 06732-7045.

Während der Fahrt zur Intervitis nach Stuttgart im April 2007 entstand aus der Reisegruppe die Anregung, wieder eine Tagesfahrt durch den Bauernverein Spiesheim mit Unterstützung der "Interessengemeinschaft Spiesheimer Weingüter" sowie der FFW Spiesheim in den Rheingau zu organisieren.

Pünktlich um 8.30 Uhr startete der Bus mit 40 Teilnehmern zu dem ersten Reiseziel, die Sektkellerei Henkell & Söhnlein Sektkellereien KG in Wiesbaden. Pünktlich um 10.00 Uhr begann dort die eineinhalbstündige Betriebsführung. Beim Eintreffen in der Empfangshalle wurden alle Teilnehmer durch zwei Mitarbeiterinnen aus dem Konzern begrüßt, verbunden mit einem kurzen Einblick in die Historie und die Betriebsphilosophie., anschließend wurden die drei vollautomatischen Abfüllstraßen, für den dort produzierten Sekt, über die Besucherterrasse besichtigt. Dieser folgte ein Rundgang durch die tiefen und weiträumigen Kelleranlagen, sowie den sich darin befindenden historischen technischen Geräten.

Im Präsentationszimmer wurde eine kleine Sektverkostung, verbunden mit Präsentation der Produktpalette gereicht, abschließend bedankte sich Heribert Erbes im Namen des Bauernverein Spiesheim und allen Teilnehmern bei den beiden Repräsentantinnen aus dem Hause Henkell für diese aufschlussreiche Führung.

Nächstes Reiseziel war das Schloss Vollrads, dort wurden wir bereits durch den dortigen Betriebsleiter, Herrn Wendling, erwartet. Es folgte eine Begrüßung im "ledernen Zimmer" des Schosses, verbunden mit der historischen Vorstellung von einem der ältesten Weingüter im deutschsprachigen Raum. Dabei stellte er sehr offen die betriebswirtschaftliche Situation und die daraus resultierenden betrieblichen Abläufe des Weingutes dar. Von diesem wird eine Rebfläche mit 62 Hektar direkt um das Schloss bewirtschaftet, im Anbau befindet sich ausschließlich die Rebsorte Riesling, die Vermarktung erfolgt exklusiv über die Flasche über den Fachhandel, Gastronomie und die in der Schlossanlage integrierten Vinothek.

Im Rahmen von dem gemeinsamen Mittagessen wurden fünf zum Menü passende Weine, ausschließlich Riesling, probiert. Diesem schloss sich ein Rundgang durch verschiedene Räumlichkeiten vom Schloss, sowie in den mit einem Wassergraben umgebenen Wehrturm an. Am Ende der Führung konnte die Vinothek des Weingutes besucht werden.

Egon Berberich bedankte sich im Namen aller Teilnehmer bei dem Betriebsleiter, Herrn Wendling, für die fachliche Präsentation mit der Weinprobe von Schloss Vollrads, mit einem Weinpräsent.

Ebenso sprach er den anwesenden Außendienstmitarbeitern der Pflanzenschutzindustrie seinen Dank für ihre finanzielle Unterstützung sowie bei der Organisation dieser sehr informativen Lehrfahrt aus und überreichte Ihnen als kleines Zeichen des Dankes, jeweils ein Weinpräsent. Walter Dexheimer schloss sich den Ausführungen seines Vorredners an und bedankte sich im Namen der "Interessengemeinschaft Spiesheimer Weingüter" und der Freiwilligen Feuerwehr Spiesheim, verbunden mit einer 
Einladung zum Besuch des "Spiesheimer Weinfrühling" am Samstag, 17. Mai 2008.

Den Abschluss dieser Lehrfahrt bildete in gemütlicher Runde ein gemeinsames Abendessen in der Zornheimer Bürgerstube.

Der Reiseleiter Egon Berberich bedankte sich beim dem Fahrer Klaus Manlus und allen Anwesenden für ihre Teilnahme.

In diesem Zusammenhang stellte er eine Fahrt zur nächste "Internationalen Grünen Woche 2009" in Berlin in Aussicht. Anschließend sprach Heribert Erbes dem Reiseleiter seinen Dank für die Durchführung dieser Tagesfahrt aus.
Februar 2008,
Egon Berberich

Bauernverein

Nächste Termine

  • 19.11.2017 11:30 Volkstrauertag, zentrale Gedenkfeier am Ehrenmal
  • 20.11.2017 19:00 Ringversammlung der Spiesheimer Vereine und Gruppen
  • 20.11.2017 19:45 Vorbesprechung Weihnachtsmarkt
  • 22.11.2017 19:30 Buß- und Bettag: Gottesdienst mit Abendmahl
  • 23.11.2017 15:00 Seniorennachmittag
  • 25.11.2017 19:30 Spiesheimer Filmabend 2016 & 17
  • 26.11.2017 10:30 Totensonntag: Gottesdienst mit Totengedenken, Abendmahl
Zum Seitenanfang