Menu

Am Samstag, den 30. Oktober starteten 32 Feuerwehr-Männer, -Frauen, -Kinder und -Freunde zum Familienausflug ins Saarland. Das von unserem Kameraden und Busfahrer, Hans-Georg Regner, angesteuerte Ziel war Saarbrücken.

Die 2-stündige Stadtführung führte uns entlang der Schlossmauer zu dem Saarbrücker Schloss, über den Platz des Unsichtbaren Mahnmals, zum Ludwigsplatz mit Ludwigskirche, wir überquerten die Saar über die Alte Brücke, vorbei am Großen Haus des Saarländischen Staatstheaters auf dem Tbilisser Platz, zum St. Johanner Rathaus mit Johanniskirche, weiter zum St. Johanner Markt und zur Basilika St. Johann. Wir erfuhren viel über die Geschichte und Architektur Saarbrückens, über Zerstörung durch Kriege und Wiederaufbau. Eine rundum interessante Führung.

Anschließend konnten wir noch etwas in der Stadt bummeln und bezogen danach unsere Quartiere in der Europa-Jugendherberge, dem Jugendgästehaus Saarbrücken. Nach dem Abendessen erwartete uns im Theater Leidinger das Duo Brunner & Barscheck. Die beiden Nachbarn hatte es auf ihrer Suche nach dem Sinn des Lebens in die Esoterik-Szene verschlagen. Findet Barscheck endlich Kontakt im All? Kann Brunner endlich direkt mit seiner Festplatte kommunizieren? Vor allem aber: Gibt es tatsächlich mehr Dinge zwischen Männern und Frauen, als sich die Schulweisheit der beiden das träumen lässt? Diese amüsante Aufführung war Feng-Shui für Hirn und Herz!

Am nächsten Tag führte uns die Tour nach Saargemünd in der französischen Region Lothringen. Bekannt ist die Stadt unter Kennern für ihre reichhaltige Vergangenheit in der Porzellan- und Keramikproduktion. Wir besichtigten die alte Faïencerie (Porzellanmanufaktur).

Wieder zurück in Saarbrücken ließen wir den Tag mit unserer traditionellen Glühwein-Wanderung gemütlich ausklingen.

Der Abreisetag führte uns nach Völklingen zur Völklinger Hütte. Die Völklinger Hütte ist eine der letzten im 19. Jahrhundert gegründeten (1873) Eisenhütten in Westeuropa. Sie ist zugleich die jüngste von fünf Hütten im Saarland, die die Nachkriegszeit erlebt haben. Die alte Völklinger Hütte ist ein einzigartiges Zeugnis der Technikgeschichte und Industriekultur des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Sie kann in besonderer Vollständigkeit den inzwischen geschichtlich gewordenen Prozess einer großtechnischen Roheisenerzeugung zeigen. Dieses 1986 stillgelegte Eisen- und Stahlwerk wurde 1994 von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt. In einer Führung mit ehemaligen Mitarbeitern des Werkes wurden wir ausführlich über Hochofenwerke, Kokerei, Sinteranlage, Gebläsehalle und vieles mehr informiert.

Ein weiteres Highlight war die Ausstellung ,InkaGold - 3000 Jahre Hochkulturen' mit Meisterwerken aus dem Larco Museum Peru. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte präsentiert diese Schätze in der einzigartigen Atmosphäre der Gebläsehalle mit ihrer 6.000 m2 großen Ausstellungsfläche.

Alles muss einmal zu Ende gehen und so verging auch dieser Familienausflug wieder wie im Fluge. Die vorbildliche Organisation oblag wie immer Hiltrud und Hans-Georg Regner. Hierfür im Namen aller Teilnehmer ganz herzlichen Dank. Es waren 3 erlebnisreiche Tage mit viel Spaß, wozu jeder Einzelne durch gute Laune und manch mitgebrachtem Nahrungs- oder Genussmittel beigetragen hat.
Hiltrud Schmitt
Nov. 2004

Nächste Termine

  • 20.11.2017 19:00 Ringversammlung der Spiesheimer Vereine und Gruppen
  • 20.11.2017 19:45 Vorbesprechung Weihnachtsmarkt
  • 22.11.2017 19:30 Buß- und Bettag: Gottesdienst mit Abendmahl
  • 23.11.2017 15:00 Seniorennachmittag
  • 25.11.2017 19:30 Spiesheimer Filmabend 2016 & 17
  • 26.11.2017 10:30 Totensonntag: Gottesdienst mit Totengedenken, Abendmahl
  • 01.12.2017 18:00 Beginn der Adventsfensteraktion
Zum Seitenanfang