Menu

Einfach mitmachen beim „DTB-Pluspunkt Gesundheit“, ein gesundheitsförderndes Präventionsangebot der SG 1926 Spiesheim mit Gisela Robl

Herzlich willkommen.

Schön, dass Sie sich für meine Kursangebote interessieren. Die richtige Prävention schützt vor Krankheiten und dazu ist es nie zu spät. Wir gehen meistens auf Nummer Sicher, schützen uns, wo wir können. Das ganze Leben ist praktisch eine einzige Versicherung. Nur die Gesundheit schützen die meisten von uns nicht. Dabei wäre es doch so leicht, kostet kaum Geld, wenig Zeit, nur Überwindung. Das Zauberwort heißt „Prävention“. Es ist der Rundum-Schutz unserer körperlichen und seelischen Gesundheit. Mein Wissen, erworben in vielen Fort- und Weiterbildungen beim Rheinhessischen Turnerbund, beim Deutschen Turnerbund sowie im Beckenbodenzentrum, gebe ich gerne weiter und vermittle diese unten stehenden Kursangebote mit großer Begeisterung den Frauen und Männern jeden Alters, die seit vielen, vielen Jahren in die Übungsstunden kommen. Aber auch über neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer, gleich welchen Alters, freue ich mich.

Gymnastikgruppe 1: „Sicher und fit sein und bleiben“

Sich wohl fühlen und körperlich fit sein heißt, ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele herzustellen. Dem eigenen Körper Aufmerksamkeit schenken heißt, Zeit zu haben für sich selbst. Und genau das ist wichtig für die körperliche und seelische Gesundheit, denn Bewegung ist nicht nur gesund und hält jung, nein, Sport beeinflusst auch ganz entscheidend die geistige Fitness. „Und deshalb“, sagt ihr euch, „wollen wir wieder anfangen, etwas für unsere Gesundheit zu tun“. Etwas weniger essen als sonst? Gut. Regelmäßig trainieren? Besser. Einmal in der Woche ganz intensiv trainieren - am besten!
Gesundheit, Wohlbefinden, Kraft und Beweglichkeit liegen auch für Sie in greifbarer Nähe, und zwar:

  • Für Frauen: montags von 20.00 bis 21.30 Uhr

  • Für gemischte Gruppen: (Frauen/Männer): dienstags von 9.00 bis 10.30 Uhr

  • Beide Kurse finden statt in der Sängerhalle in Spiesheim.

Dieser Bewegungskurs ist ein ständiges Angebot der SG 1926 Spiesheim. Er ist seit April 2011 mit dem Qualitätssiegel „Pluspunkt Gesundheit.DTB“ zertifiziert und umfasst die vier Säulen: Mobilität entwickeln, Sicherheit vermitteln, Stärke und Kraft aufbauen und vor allem die Beweglichkeit erhalten. Ziel ist es, die Lebensqualität zu erhöhen bzw. zu steigern, weil ein fitter Körper effektiver und flüssiger arbeitet und tägliche Anforderungen leichter bewältigt.

Gesundheitsfördernder Präventionskurs „Bewegen statt schonen", ZPP-zertifiziert.

"Schritte wagen”, heißt Schritte tun! Wer Schritte tut, sagt ja zu einer Veränderung in seinem Leben, sei dies in gesundheitlicher Hinsicht oder bezüglich der eigenen Lebenssituation. Mein Beitrag dazu ist, mit euch zusammen Wege für eine positive Veränderung zu finden, euch auf einem Teil der Wegstrecke zu begleiten. Dabei lasse ich mich von der Weisheit Galileo Galilei’s leiten, der sagte: “Man kann einem Menschen nichts lehren. Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. In der Sport-und Trainingswissenschaft tut sich was. Trainierte man zu Beginn der Fitnesswelle Muskeln noch vorrangig isoliert, so entdeckte man später, dass ein Training in Muskelketten sehr hilfreich sein kann. Dann kam als Ergänzung die Tiefenmuskulatur hinzu, nun trainieren wir ganze Fasziennetze. Neueste Erkenntnisse aus Forschung/Wissenschaft konnten nachweisen, dass unser alles verbindende Fasziengewebe trainierbar ist, somit einen entscheidenden Einfluss auf unsere Rückengesundheit hat. In der Osteopathie, beim Feldenkrais, Yoga, Pilates etc. wird schon seit längerem mehr oder weniger bewusst der Einfluss der Faszien präventiv/rehabilitativ genutzt. Neu ist jedoch, dass ein aktives Training des Fasziengewebes möglich ist.
In diesem Kursangebot werden in Theorie/Praxis die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse vorgestellt. Das Fasziengewebe soll dabei spür-/erlebbar werden. Dabei liegt der Schwerpunkt auf typischen Beschwerden des Rückens und Beckenbodens. Inhalt des Kurses sind Aufwärmen, Mobilisation, Stabilitätsübungen, Lockerung, Entspannung, Dehnung und Körperwahrnehmung. Die Verbesserung der Beweglichkeit und Ausdauer sind ebenfalls ein Hauptaugenmerk des Kurses. Weiterhin wird durch die Übungen die Kraft-, Dehn-, Koordinations- und Entspannungsfähigkeit gestärkt, der Kurs hat also ein gesundheitsgerechtes Bewegungs-verhalten zum Ziel, dient vorrangig der Gesundheitsprophylaxe, denn durch regelmäßiges Mitmachen beugen Sie Krankheiten vor, verbessern dadurch Ihren aktuellen Gesundheitszustand. Dabei sollte man vor allem Geduld mit sich haben, denn es braucht einige Zeit, bis ein normales „sitzgeschädigtes“ Becken wieder beweglich genug ist. Wer kann mitmachen? Ihr Alter? Egal. Mit 25 können Sie den Spuren der Zeit vorbeugen. Mit 70 erobern Sie die Spannkraft/Bewegungsfreude zurück, die Sie mit Ihrer Jugend verloren glaubten. Fitnessstand? Egal. Sie bestimmen Tempo/Rhythmus. In kleinen Gruppen mit individueller Betreuung fühlen sich Anfänger/Anfängerinnen sowie Fortgeschrittene wohl. Ihr Geschlecht? Egal. Die Methode bringt Frau/Mann schneller als jede andere sichtbare, messbare Resultate, spürbar mehr Kraft, Beweglichkeit, Lebensenergie. Der Präventionskurs dauert 12 Wochenstunden, eine Kursgebühr wird erhoben, diese richtet sich nach der Höhe der Anmeldungen. Der „Bewegen statt schonen“-Präventionskurs läuft unter dem Gütesiegel „Pluspunkt Gesundheit“, ist ZPP-zertifiziert, welches euch dazu berechtigt, eine Kostenübernahme (nach Rücksprach) bei eurer Krankenkasse zu beantragen. Bitte beachtet, dass dieses Kursangebot kein Ersatz für eine krankengymnastische Behandlung ist! Macht also heute den ersten Schritt, ruft mich an unter der Telefon-Nr. 06732/64954 oder schreibt mir eine E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mit eurer Anmeldung. Nur der Augenblick zählt, das, was wir gerade denken und machen, denn schließlich existieren wir nur in der Gegenwart. Die Vergangenheit ist bereits geschehen, die Zukunft kommt erst. Bleiben wir also im Hier und Jetzt, konzentrieren wir uns auf jeden Augenblick und somit auf das Leben, auf unsere Gesundheit.

Wann begann es?

Das Angebot „Beckenbodengymnastik“ begann bereits 1999, jedoch nur für Frauen. Ab 2006 wurde es auch für Männer als vorbeugende Maßnahme zum Fithalten der Manneskraft sowie als Vorbeuge bzw. Nachsorge nach Prostata-Operationen erweitert. Mittlerweile umfasst dieses Kursangebot 3 Kurse und ist zu einem festen Bestandteil der Angebote der SG 1926 Spiesheim geworden.

Warum ist es entstanden?

Da ich im Laufe meiner Ausbildung immer wieder mit dem Thema Rücken- bzw. Beckenbodenproblemen konfrontiert worden bin, habe ich mich entschlossen, hier einen speziellen Kurs anzubieten, denn gerade die Inkontinenz wird mehr und mehr in das Bewusstsein der Bevölkerung treten müssen, je älter wir werden. Je mehr die Lebenserwartung steigt, desto mehr sind wir dieser Erkrankung ausgesetzt. Frauen, weil sie von Natur aus einen schwächeren Beckenboden haben und Männer, weil sie häufiger an Prostatakrebs erkranken, der Inkontinenz nach sich zieht. Gleichzeitig werden auch die Rückenprobleme mehr und mehr zunehmen, denn wir bewegen uns immer weniger und essen immer mehr. Und heute weiß man, dass etwa 80 % der Rückenprobleme muskuläre Verspannungen sind. Und um Rückenproblemen vorzubeugen, ist es wichtig, dass wir auch weiterhin aktiv bleiben bzw. werden, denn wir haben viel mehr Einfluss auf unseren Rücken, als wir denken. Körperliche Bewegung und Sport wirken sich erwiesenermaßen immer positiv aus und mit Gleichgesinnten – im Verein - gewinnt man zunehmend Freude an der Bewegung!
Der Kurs wird gleichermaßen für Frauen und Männer im Frühjahr und im Herbst eines jeden Jahres in Ensheim (Dorfgemeinschaftshaus) und Spiesheim (Sängerhalle) angeboten. Er dauert in der Regel 12 Wochenstunden a 60 Minuten. Der Präventionskurs dauert 12 Wochenstunden, eine Kursgebühr wird erhoben, diese richtet sich nach der Höhe der Anmeldungen. Der „Bewegen statt schonen“-Präventionskurs läuft unter dem Gütesiegel „Pluspunkt Gesundheit“, ist ZPP-zertifiziert, welches euch dazu berechtigt, eine Kostenübernahme (nach Rücksprach) bei eurer Krankenkasse zu beantragen. Bitte beachtet, dass dieses Kursangebot kein Ersatz für eine krankengymnastische Behandlung ist!

Die neuen Kurse beginnen, sh. Pressemitteilung bzw. Terminkalender der OG Spiesheim.

Die beiden Abendkurse können je nach Bedarf mittwochs oder donnerstags (gemischte Gruppen) besucht werden. Informieren Sie sich und schnuppern Sie mal rein! Sie müssen dafür nicht Mitglied im Verein werden.
Und sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Kursleiterin, Frau Gisela Robl, Telefon: 06732/64954, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ein Qualitätssiegel im Gesundheitssport ist der PLUSPUNKT GESUNDHEIT.DTB:

Der Deutsche Turnerbund (DTB) hat als erster Fachverband ein Qualitätssiegel für gesundheitsorientierte Sport- und Bewegungsangebote im Verein entwickelt. Die Einführung dieses Qualitätssiegels unterstreicht die Zielsetzung, flächendeckend qualitativ hochwertigen Gesundheitssport in den Vereinen anzubieten. Es ist eine Auszeichnung für besondere Gesundheitssportangebote. Voraussetzung für diese Auszeichnung sind gut ausgebildete Übungsleiterinnen und Übungsleiter, die neben der ersten Ausbildung eine weitere im Bereich „Prävention“ oder „Rehabilitation“ (2. Lizenzstufe) besitzen. Diese Ausbildung bürgt für sehr hohe Qualität im Gesundheitssport. Gisela Robl erfüllt diese Qualitätskriterien bei der SG Spiesheim.

Qualitätssiegel „Seniorenfreundlicher Verein“ für die SG 1926 Spiesheim.

Sport bedeutet Lebensqualität, eine Förderung und Verbesserung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit - und das in jedem Lebensalter. Der Seniorensport ist jedoch eine der großen Zukunftsaufgaben der Sportvereine und somit auch für die SG 1926 Spiesheim.
Bereits zum zweiten Mal hat nun der DTB (Deutsche Turnerbund) die intensive und ausdauernde, mit viel Elan betriebene Arbeit der seit über 10 Jahren aktiven Fachübungsleiterin bei der SG 1926 Spiesheim honoriert. Am 26.November 2011 lud der Sportbund Rheinhessen zum ersten Treffen der Seniorenberaterinnen und Seniorenberater in das Haus des Sports in Mainz ein, um den Anwesenden die Möglichkeit zu bieten, sich untereinander und mit dem Sportbund – ganz nach dem Motto „Voneinander füreinander“ auszutauschen. Im Rahmen dieses Treffens wurden vier Sportvereine ausgezeichnet, die offiziell das Qualitätssiegel „Seniorenfreundlicher Sportverein“ des Sportbundes Rheinhessen führen dürfen. Der Dachverband zeichnete damit jene Sportvereine aus, die sich in besonderem Maße auch um ältere Mitglieder kümmern. Das Gütesiegel "Seniorenfreundlicher Sportverein" ist nach Verbandsangaben bundesweit einmalig. Die Auszeichnung gilt für drei Jahre, danach kann sie neu beantragt werden. Die Auszeichnung ist strengen Kriterien unterworfen. So muss der Verein mindestens fünf Senioren-Angebote aufweisen, mindestens einen ausgebildeten Seniorenberater und mindestens einen Übungsleiter/-in Breitensport mit Schwerpunkt Seniorensport haben und sich zu einem begleitenden Qualitätsmanagement verpflichten. Frau Gisela Robl hat alle diese Kriterien erfüllt und so konnte sie im Beisein des 2. Vorsitzenden, Herrn Lothar Baedke, aus den Händen von Sportbund-Präsidiumsmitglied Birgitt Nebrich diese Auszeichnung in Empfang nahmen. Birgitt Nebrich betonte: „Mit diesem Qualitätssiegel zeichnen wir Sportvereine aus, die beispielhaft in der Seniorenarbeit aktiv sind und gleichzeitig wollen wir alle anderen anspornen, sich für das Thema Sport für Ältere stark zu machen.“

 

 

Gymnastikgruppe 1

Nächste Termine

  • 22.10.2017 09:00 Erntedank-Gottesdienst
  • 30.10.2017 00:00 Mehrtagesausflug Feuerwehr, bis zum 01.11.2017
  • 31.10.2017 00:00 Reformationstag
  • 01.11.2017 10:00 Eucharistiefeier an Allerheiligen mit Gräbersegnung
  • 01.11.2017 14:00 Gräbersegnung
  • 08.11.2017 19:00 28. Sitzung des OGR Spiesheim
  • 10.11.2017 18:00 Der Martinsumzug, begleitet durch den ev. Posaunenchor
Zum Seitenanfang