Menu

Tags zuvor war der TV Bodenheim beim IBM Klub in Mainz angetreten. Das Ergebnis war allerdings bis unmittelbar vor dem heutigen Spiel, zu dem die SG Spiesheim den ESV Mainz empfing, noch nicht auf der Webseite des VVRh eingetragen. So galt die Minimaldevise „kein Satzverlust!“, konnte doch bis dato jeder der drei Tabellenvorderen noch aufsteigen.

Vor Spielbeginn sind alle SG-Volleyballer guter Dinge.

Unerwartet startete die SG jedoch recht wackelig und unsicher in den Auftaktsatz und überließ dem Gast viele Entfaltungsmöglichkeiten, der diese nutzte und über weite Strecken vorne lag. Es bedurfte zweier Auszeiten mit deutlichen Ansagen des Trainers, um allmählich ins Spiel zu finden und sich gegen den drohenden Satzverlust zu stemmen. Sozusagen „auf den letzten Drücker“ übernahm Spiesheim die Regie, setzte den Gegner ordentlich unter Druck und „stibitzte“ ihm doch noch die sicher geglaubte 1:0-Führung.

Der kräftezehrende 1. Satz kann nur mit viel Mühe und einem Quäntchen Glück gewonnen werden.

Trotz des Dämpfers schien der ESV in Satz 2 zunächst wenig beeindruckt, trat erneut stark auf und konnte diesen bis zum Stand von 17 Punkten offen halten. Nun fing sich das Spiesheimer Team endlich, setzte dem weiteren Spielverlauf nachdrücklich den „SGS-Stempel“ auf, erlaubte sich kaum mehr eigene Fehler und profitierte zunehmend von jenen gegenüber. Der Gegner aus Mainz geriet in die Defensive und schaffte es kaum noch, den eigenen Spielaufbau zu koordinieren.

Im dritten Satz präsentierte sich die SG dann hellwach. In unter 20 Minuten „drosch“ sich die Mannschaft zum Sieg, als wäre es ein Tie Break-Satz. Der ESV Mainz hatte alle Mühe mit der Annahme und bekam kaum noch nennenswert gezielte Angriffe zustande. Am Ende waren beide Seiten froh, keinen vierten Satz spielen zu müssen und freuten sich über den reibungs- und verletzungsfreien Saisonabschluss 2011/2012.

Gegner aufhalten ...
... am Block vorbeilegen ...
... und „Feuer frei“!

Nachdem die 3:0-Zielvorgabe erfüllt worden war, eröffnete Koordinator Hartwig seinen Spiesheimer Teamkamerad(innen) eine Information, die er bewusst bis nach dem Spiel für sich behalten hatte, da sonst die Euphorie unweigerlich gelitten hätte: Trotz der mit 2:3 am Vortag komplett ausgespielten Begegnung zwischen IBM Klub Mainz und TV Bodenheim I, legte letzterer Protest gegen die Spielwertung mit der Begründung ein, das Spiel wäre aufgrund des verspäteten Eintreffens der Gastgebermannschaft 55 Minuten verspätet angepfiffen worden.

Als Mittel gegen die sich nun verfinsternden Mienen feierten die SG‘ler ersatzweise zwei Geburtstage, die traditionell das Saisonende Ende Mai markieren und verständigten sich darauf, zunächst die Entscheidung des VVRh-Vorstands zum Bodenheimer Protest abzuwarten, bevor eine mögliche Aufstiegsfeier später folgen könnte. (Text/Fotos: H.Sk)

SG Spiesheim – ESV Mainz:
3:0 Sätze / 75:47 Satzpunkte
(25:20, 25:16, 25:11)

„Saisonabschlussgeburtstagskinderbegießen“

Nächste Termine

  • 20.11.2017 19:00 Ringversammlung der Spiesheimer Vereine und Gruppen
  • 20.11.2017 19:45 Vorbesprechung Weihnachtsmarkt
  • 22.11.2017 19:30 Buß- und Bettag: Gottesdienst mit Abendmahl
  • 23.11.2017 15:00 Seniorennachmittag
  • 25.11.2017 19:30 Spiesheimer Filmabend 2016 & 17
  • 26.11.2017 10:30 Totensonntag: Gottesdienst mit Totengedenken, Abendmahl
  • 01.12.2017 18:00 Beginn der Adventsfensteraktion
Zum Seitenanfang