Menu

Tags zuvor war Trainingsauftakt 2013 nach der sportfreien Weihnachtspause gewesen. Nun trat erstmals ein SG-Volleyballteam beim Neujahrsturnier des TV Nierstein in der dortigen Rundsporthalle an. Artur Ens (Turnierdebüt zwei Monate vorher in Wörrstadt) bewies – mittlerweile im Dauereinsatz –, dass er sich zusehends im Team und mit dessen Spielweise zurechtfindet und mittelfristig den Angriff zusätzlich verstärken dürfte.

Modus für 12 Mannschaften auf 3 Spielfeldern

  • Vor- und Finalrunde mit je 3 Gruppen à 4 Teams
  • je Runde 3 Spiele à 2 Sätze bis 20 Punkte; ggf. keine 2 Punkte Differenz
  • zentraler Abpfiff nach 20 Minuten, daher 2. Satz evtl. unter 20 Punkten
  • Finalrunde: 3 Gruppenbeste aus Vorrunde und bester Zweiter um Plätze 1 – 4, dann 5 – 8, dann 9 – 12

3 Vorrundenspiele für SG Spiesheim (4:2 Sätze / 107:87 Satzpunkte)

2013-01-05_VB-HT_Nierstein_TV_3_v_12-SGS_02_cut - SG Spiesheim – TuS Framersheim: 0:2 / 27:40 (14:20, 13:20)

Beide Teams zeigten im Auftaktspiel deutliche Spuren von drei Wochen Trainingspause und gemütlicher Festzeit. Obwohl sich auch Framersheim seine schwächste Vorrundenleistung leistete, legte das Spiesheimer Mixedteam derart unkoordiniert und verfahren los, dass eine Auftaktniederlage mit zwei verlorenen Sätzen die unausweichliche Konsequenz war. –Die Scharte galt es in den beiden verbleibenden Vorrundenspielen auszuwetzen! Als einzige positive Folge des schwachen Starts stand die SG für die Gruppengegner nicht mehr im Fokus um die vorderen Gruppenplätze, … sollte aber gleich im Anschluss für eine gehörige Überraschung sorgen!…
schwacher Auftritt im ersten Vorrundenspiel
 

- SG Spiesheim – Blau-Gelb Wiesbaden: 2:0 / 40:22 (20:17, 20:5)

Da staunten die Zuschauer, ebenso wie Stephan Langen, ehemals aktiver Spieler des TV Alzey ordentlich: Völlig verwandelt präsentierten sich die nunmehr hellwachen Spiesheimer und spielten dessen hessisches Kollegenteam regelrecht an die Wand! Konnten die Wiesbadener anfangs den Abstand noch begrenzen, so griffen sie in Satz 2 fast durchweg hinter oder neben sich. Die SG Spiesheim zeigte ihren stärksten Turnierauftritt und verblüffte alle Vorrunden-„Kollegen“, die sie bereits in der Trostrunde wähnten!

- SG Spiesheim – TV Nierstein BFS: 2:0 / 40:25 (20:11, 20:14)

Jetzt endlich lief es rund. Das SG-Team besiegte im abschließenden Vorrundenspiel die BFS-Truppe des Gastgebers zügig und ungefährdet in beiden Sätzen. Der spätere Vorletzte des Turniers konnte wenig entgegensetzen, wodurch die Spiesheimer die womöglich entscheidenden Punkte sammeln konnten, denn mit nur sechs Satzpunkten Vorsprung aus drei Vorrundenbegegnungen „flutschten“ sie denkbar knapp als bester Gruppenzweiter in die stärkste Finalrundengruppe, in der es die vorderen vier Plätze auszuspielen galt.
2013-01-05_VB-HT_Nierstein_TV_3_v_12-SGS_20
 
Stärkung zwischen Vor- und Finalrunde
2013-01-05_VB-HT_Nierstein_TV_3_v_12-SGS_18_cut - SG Spiesheim – Team Rocket (Uni Mainz 1): 0:2 / 21:40 (6:20, 15:20)

Deftiger Start: Der spätere Turniersieger überrannte die SG’ler im ersten Satz nach Belieben. Beeindruckende Dynamik, tadelloser Spielaufbau und unzählige tolle Angriffe des stärksten Studententeams der Uni Mainz überforderten vor allem den Nachwuchs im ansonsten durchschnittlich etwa doppelt so alten Spiesheimer Team. Da half nur, auf einige Routiniers zurückzugreifen und der Folgesatz gestaltete sich schon merklich anders. Bis zum Stand von 12 Punkten war dieser völlig offen, ja die SG lag sogar über weite Strecken leicht vorn. Erst wenige eigene Fehler sowie eine erneute starke Serie des Team Rocket gaben den Ausschlag für einen zumindest vertretbaren zweiten Satzverlust. Immerhin schöpfte das Spiesheimer Team aus der starken Leistung Satz zwei eine ordentliche Portion Selbstbewusstsein.
Doppelblock hält Team Rocket nicht auf
 

- SG Spiesheim – Dynamite Dienheim: 1:1 / 30:35 (20:15, 10:20)

Mit neuem Schwung gelang im ersten Satz eine starke Leistung. Annahme, Stellspiel und – auch überraschende – Angriffsaktionen erbrachten dem Spiesheimer Team einen zeitweise hohen Vorsprung. Erst gegen Ende kam Dienheim bis auf fünf Punkte heran. Anders Satz zwei: das SG-Team baute die Dynamites durch einige unnötige Fehler auf und geriet früh in Rückstand. Als dieser bereits acht Punkte betrug, war kein Heranzukommen mehr, sodass Spiesheim am Ende nur die halbe Satzpunktzahl des Gegners erreichte.

2013-01-05_VB-HT_Nierstein_TV_3_v_12-SGS_19_cut - SG Spiesheim – TuS Framersheim: 1:1 / 36:29 (20:11, 16:18)

Im letzten Turnierspiel wollten die Spiesheimer Mixedler durch einen klaren Sieg die Vorrundenschmach gegen den TuS Framersheim ausgleichen. Gelang das zunächst in beeindruckender Weise, so riss im allerletzten Satz des Tages dann leider anfangs kurz der Faden. Framersheim kam in Fahrt, hatte bis zu vier Punkte Vorsprung, bis die SG erneut mit aller Vehemenz dagegen anstürmte. Mit Ankündigung der letzten Spielminute hatte Spiesheim beim Stand von 16:16 Aufschlag. Diesen konnten die TuS’ler jedoch parieren, den Spielzug ihrerseits verwandeln und mit dem Schlusspunkt der SG noch ein Unentschieden mit klarem Satzpunktebonus abringen.
zweiter Anlauf gegen TuS Framersheim: Remis
 

Zugegebenermaßen „modusbegünstigt“ belegte die Spiesheimer Mixedmannschaft schlussendlich einen glücklichen „Bronzeplatz“, und das trotz einem fast ausgeglichenen …

Gesamt-Turnierergebnis für SG Spiesheim: 6:6 Sätze / 194:191 Satzpunkte

Endplatzierungen beim Hallenturnier des TV Nierstein am 05.01.2013:

1. Team Rocket (Uni Mainz 1)
2. Dynamite Dienheim
3. SG Spiesheim
4. TuS Framersheim
5. TuS Wöllstein
6. TG Osthofen
7. Blau-Gelb Wiesbaden
8. TSV Armsheim-Schimsheim
9. IBM Klub Mainz
10. Uni Mainz 2
11. TV Nierstein BFS
12. TV Nierstein Mixed

(Text/Fotos: H.Sk)

2013-01-05_VB-HT_Nierstein_TV_3_v_12-SGS_34_cut

Nächste Termine

  • 25.11.2017 19:30 Spiesheimer Filmabend 2016 & 17
  • 26.11.2017 10:30 Totensonntag: Gottesdienst mit Totengedenken, Abendmahl
  • 01.12.2017 18:00 Beginn der Adventsfensteraktion
  • 02.12.2017 16:00 Weihnachtsmarkt der Ortsgemeinde
  • 03.12.2017 19:30 Adventsandacht
  • 06.12.2017 18:00 Nikolaus Feuerwehr
  • 09.12.2017 15:00 VdK-Weihnachtsfeier
Zum Seitenanfang