Menu

Mangels Startplatz beim TV Nieder-Olm traten die Volleyballer der SG Spiesheim erstmals seit rund 20 Jahren zu einem Turnier außerhalb Rheinhessens an. Zwar ging es lediglich knapp 30 km von Alzey in die südlich angrenzende Nordpfalz, dennoch war man gespannt auf zehn neue Gegner, von denen bisher nur der TV Kirchheimbolanden seit Kurzem bekannt war.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Abgesehen von zwei „freizeitlich“ anmutenden Mixedteams, stießen die Spiesheimer bei diesem „offenen“ Turnier durchweg auf erstaunlich starke Mannschaften, darunter zwei, deren Damen und Herren während der Saison allesamt in Ober- bzw. sogar Regionalligen spielen. So verwundert es nicht, dass in Eisenberg auf deutlich höherem Niveau gekämpft wurde, als es in Nieder-Olm zu erwarten gewesen wäre!

Der Platzierung der SG verleiht dieser Umstand schon einen anderen als den rein „nummerischen“ Stellenwert, zumal Spiesheim auch fast das gesamte Turnier ohne trainierten Stellspieler bestreiten musste. Um dies aufzufangen, pendelten die routinierteren Spieler zwischen mehreren, auch ungewohnten, Positionen, um – trotz wechselnder Aufstellung – stets ein stimmiges Team zu gewährleisten.

Modus für 10 Mannschaften quer über 3 Spielfelder
- außer Finale alle Spiele à 2 Sätze über 20 Minuten (bei Gleichstand jew. 1 Punkt weiterzuspielen)
- je 4 Vorrundenspiele in 2 Gruppen à 5 Teams
- je 1 Überkreuzspiel
- je 1 Platzierungsspiel

4 Vorrundenspiele für SG Spiesheim (2:6 Sätze / 118:154 Satzpunkte)
- SG Spiesheim – Andys Söldnertruppe: 0:2 / 22:45 (12:22, 10:23)
Spiesheim als einziger Turnierneuling wurde gleich im ersten Spiel richtig „rangenommen“; schließlich konnte man nicht wissen, dass „Andy“ seit 15 Jahren extra für dieses Turnier all seine Ober- und Regionalliga-Bekannten zusammentrommelte. Gegen den späteren Turnierzweiten hielt man streckenweise mit, hatte letztlich aber keine Chance, einen der beiden Sätze zu gewinnen.
- SG Spiesheim – Fixe Nixe 1: 2:0 / 43:30 (22:16, 21:14)
„Knall auf Fall“ ging es ohne Pause gegen die Leistungstruppe des Ausrichters weiter. Nach der unfreiwilligen Trainingseinheit gegen den übermächtigen ersten Gegner entwickelte sich nun ein ansehnliches Spiel mit tollen Spielzügen. Die SG Spiesheim zeigte ihre Tagesbestform und konnte Team 1 des Gastgebers durch starke Angriffe und gute Abstimmung beeindruckend schlagen.

2012-04-20_AZ_SGS-TV-Nierstein_Mix2_29_cut-Konst 2012-04-28_VB-HT_Eisenb_%28FixeNixe%29_8.v.10-SGS_02_cut
Konstantin half bis Mittag Der Rest ist nach dem Sieg über Fixe Nixe 1 guter Dinge

- SG Spiesheim – Rainers Schafe: 0:2 / 28:40 (14:18, 14:22)
Zum dritten Spiel in Folge (6 Sätze à 20 Minuten ohne Unterbrechung!) musste Spiesheim sogleich gegen den späteren Turniersieger ran. Zwar boten die SG’ler erheblich besser Paroli als im ersten Spiel des Tages, aber auch diese Aktiventruppe war für die nicht optimal besetzten Spiesheimer einfach eine Nummer zu stark.
- SG Spiesheim – Netzfetzer Göllheim: 0:2 / 25:39 (9:22, 16:17)
Nach nur einer Begegnung ohne aktiven Spieleinsatz (die es allerdings zu Schiedsrichtern galt!) wartete gegenüber eine der stärksten Mixedmannschaften der Region auf Spiesheim. Nach den Kraftakten der vorherigen drei Spiele ging Satz 1 denn auch hoch verloren, bevor die SG nach dem Seitenwechsel den Spieß komplett umdrehen konnte, Göllheim in arge Bedrängnis brachte, erst in der letzten Spielminute den Ausgleich kassierte, jedoch aufgrund des auszuspielenden Differenzpunktes leider Satz 2 noch ganz knapp verlor.

Zur Vermeidung von „Langeweile“ war gleich anschließend wieder Pfeifen angesagt, sodass sechs Spiele lang ununterbrochen Konzentration und Einsatz gefordert war. –Wohl dem, der sich nicht tags zuvor bei Training oder Punktspiel bereits über alle Maßen verausgabt hatte!

- Überkreuzspiel SG Spiesheim (4. "1.1") – Petersklause (5. "1.2"): 2:0 / 43:38 (22:18, 21:20)
Die Freude war zunächst groß, als der erste vermeintlich leichtere Gegner auflief und Spiesheim startete dementsprechend elanvoll. Durch die versehentliche Ellbogenattacke eines eigenen Mitspielers kurz vor Ende des ersten Satzes zog sich dann aber eine der gegnerischen Damen vermutlich einen Nasenbeinbruch zu. So verpuffte der Spiesheimer Elan in der Folge, lag dieses unschöne Ereignis nun doch wie ein „blutiger Schatten“ über der restlichen Begegnung. Mit nur einem Satzpunkt Vorsprung „wackelte“ sich die SG in Satz 2 dennoch zu einem weiteren 2:0-Erfolg, nachdem das Spiel zuvor lange unterbrochen werden musste. 2012-04-28_VB-HT_Eisenb_%28FixeNixe%29_8.v.10-SGS_08_cut
 
Satz 1: Spiesheim hat die Petersklause fest im Griff

- Spiel um Platz 7 SG Spiesheim – Fixe Nixe 1: 1:1 / 33:39 (22:15, 11:24)
Im abschließenden Platzierungsspiel traf die SG erneut auf den dritten Vorrundengegner. Im ersten Satz stand Fixe Nixe noch sichtlich unter dem Eindruck vom Vormittag. Folgerichtig verlief dieser ganz ähnlich und führte auch zum fast identischen Ergebnis. Einer umfangreichen Umstellung sowie der Tatsache, dass die Spiesheimer daraufhin mit drei anstatt zwei Damen weiterspielten, war dann allerdings eine recht deutliche Niederlage in Satz 2 geschuldet.

Auf zuletzt einen zweiten und zwei dritte Turnierplatzierungen folgte nun also wieder ein vordergründig ernüchternder achter (von zehn teilnehmenden Mannschaften). Die eingangs erwähnten Umstände beim Eisenberger Turnier rücken diesen Eindruck jedoch in ein deutlich „versöhnlicheres“ Licht. Der Ausrichter war sehr angetan vom engagierten Spiel der mit „Personalhandicap“ angetretenen SG Spiesheim und auch alle teilnehmenden Mannschaften zollten ihr als stets fairem Gegner Respekt.

Turnierplatzierungen:
1. Rainers Schafe
2. Andys Söldnertruppe
3. Eurasburg
4. Kibo wink emol
5. Fixe Nixe 2
6. Netzfetzer Göllheim
7. Fixe Nixe 1
8. SG Spiesheim
9. Höheinöd
10. Petersklause
2012-04-28_VB-HT_Eisenb_%28FixeNixe%29_8.v.10-SGS_14_cut2 Krönung ohne Krone in der Mittagspause:

Hartwig nach dem „Fikssse Nikssse-Burger-Bissssss“

Gesamt-Turnierergebnis für SG Spiesheim: 5:7 Sätze / 194:231 (- 37) Satzpunkte

(Text/Fotos: H.Sk)

Nächste Termine

  • 25.11.2017 19:30 Spiesheimer Filmabend 2016 & 17
  • 26.11.2017 10:30 Totensonntag: Gottesdienst mit Totengedenken, Abendmahl
  • 01.12.2017 18:00 Beginn der Adventsfensteraktion
  • 02.12.2017 16:00 Weihnachtsmarkt der Ortsgemeinde
  • 03.12.2017 19:30 Adventsandacht
  • 06.12.2017 18:00 Nikolaus Feuerwehr
  • 09.12.2017 15:00 VdK-Weihnachtsfeier
Zum Seitenanfang